Sicherheiten mit dem rms Sicherheitenmodul

Logo rms Sicherheitenmodul

Das rms Sicherheitenmmodul kann als eigenständiges Sicherheitenverwaltungs- und -managementsystem oder integriert in rms betrieben werden. Methodisch können alle erdenklichen Sicherheitenarten abgebildet und bewertet werden. Durch die Integration in die risk management suite rms können Sicherheiten vollständig in den Kreditantragsbearbeitungs- und -genehmigungsprozess integriert werden.

  • Funktionalitäten
    • Abbildung der institutsspezifischen quantitativen Bewertungsverfahren zur Ermittlung des internen Bewertungsansatzes einer hereingenommenen Sicherheit
    • Vollständige Konfigurierbarkeit der Sicherheitenverfahren durch den Anwender auf Basis von frei definierbaren Sicherheitenfeldern mit vordefinierten Feldtypen wie bspw. Geldbeträge, Datumsfelder, etc.
    • Manuelle und automatische Neubewertungsprozesse in Abhängigkeit von Kurseinflüssen auf die Werthaltigkeit einer Sicherheit
    • Defintion von Zyklen für die automatisierte Neubewertung
    • Abbildung der Verwertung von Sicherheiten
    • Definition von Margin Calls (aktueller Bewertungsansatz / historischer Bewertungsansatz) bzw. Margin-Calls-Verkauf (Exposure / aktueller Bewertungsansatz), die mit dem Unter- bzw. Überschreiten der konfigurierten Schwellwerte automatisch vom System ausgelöst werden
    • Abbildung von Zeitreihen basierend auf historisierten Werten
    • Hinweise auf ablaufende bzw. abgelaufene Sicherheiten
  • Vorteile
    • Eigenständige Lösung für Sicherheitenmanagement oder vollständige Integration in das Kreditrisikomanagement mit rms (risk management suite)
    • Durch die zusätzliche Lizenzierung des Checklistenmoduls kann die Vollständigkeit der formalen Prüfung der Sicherheitenhereinnahme systemseitig unterstützt werden.
    • Durch Lizensierung des Stammdatenmoduls / Objekte eigent sich das Sicherheitenmodul speziell für die Sicherheitenbewertung im Immobilien- und Mobilienbereich
  • Querschnittliche Funktionen
  • Staging: revisionssichere Trennung von Methodenentwicklung und Produktionsumgebung (Option)
  • Revisionssichere Protokollierung aller schreibenden Datenbankzugriffe
  • Konfiguration der Abteilungs- und Konzernstrukturen und darauf aufsetzende Berechtigungen und Kompetenzregelungen
  • Autoaktualisierungsprozesse für Real-Time-Konsistenzsicherung und Auslösen von automatisierten oder manuellen Workflows
  • Audit-Unterstützung durch Bearbeitungs- und Statusinformationen an allen relevanten Geschäftsobjekten
  • Automatische Eskalation von Entscheidungen gemäß hinterlegter Kompetenzregelung
  • Konfigurierbare Checklisten
  • Übersichtslisten mit Arbeitsvorrat
  • Dateiarchiv für Upload und Ablage von vorgangsbezogenen Dokumenten oder Bildern am Geschäftsobjekt (Option)
  • Druck von Dokumenten
  • Umfangreiche Standardauswertungen als PDF
  • Datenexport nach Excel für Ad hoc Analysen
  • Reportgenerator für Eigenerstellung von Reports (Option)
  • Erstellung individueller Auswertungen durch e.stradis (Option)
  • Governance
  • Digitalisierung
  • Reporting