Feature-Bite

Wiedervorlagen

  • Wiedervorlagen können zum einen manuell vom Analysten im rms angelegt werden.
  • Ab R3.8 stehen im rms neben diesen manuellen Wiedervorlagearten auch automatische Wiedervorlagearten zur Verfügung.
  • Solche automatische Wiedervorlagearten sind für die Module „Sicherheiten“ und „Rating“ im Standard umgesetzt.
  • Eine Implementierung für die Module „Limit“ und „Analyse“ kann als zusätzliche Feature bereitgestellt werden.
  • Mit jeder Wiedervorlageart sind spezifische Methoden verknüpft, die über die Oberfläche parametrisiert und dann einer automatischen Ausführung zugeordnet werden können.
  • Basierend auf den Daten der jeweilig zugeordneten Instanzen werden die Wiedervorlagen dann im Geschäftsbetrieb getriggert und dem Analysten zugestellt.
<< zur Feature-Bites Übersicht